Lippenfiller

Die Behandlung mit Lippenfiller bieten wir unseren Kundinnen in Weinegg, Zollikon und Hirslanden an. Viele Frauen denken darüber nach, was angesichts der Vorreiterinnen unter den vielen Celebrities kein Wunder ist. Diese sprechen ganz offen darüber, dass sie auf den Lippenfiller setzen. Was müssen Sie darüber wissen? Wir beleuchten das Thema „Lippenfiller“ an dieser Stelle ausführlich.

Lippenfiller: Informationen im Vorfeld

Mit jeder Frau, die bei uns den Lippenfiller nachfragt, führen wir ein Vorgespräch. In diesem geht es um zwei wesentliche Punkte:

  • Welche Erwartungen haben Sie an den Lippenfiller? Wie sollen die Lippen anschliessend aussehen? Wir zeigen Ihnen Bilder von möglichen Ergebnissen, denn die Lippen können mehr oder weniger voluminös ausfallen.
  • Hat der Lippenfiller Risiken und Nebenwirkungen? Womit müssen Sie rechnen? Wir klären Sie absolut umfassend auf.

Eine Empfehlung vorweg an unsere Kundinnen aus Weinegg, Zollikon und Hirslanden zum Lippenfiller: Es gibt eine Variante, die Wirkung des Lippenfillers, bei dem Hyaluronsäure zum Einsatz kommt, mit einer Salzlösung zu testen. Dieses Treatment heisst „Cinderella Lips“. Die Salzlösung sorgt sofort für mehr Fülle, jedoch baut sie sich in sehr kurzer Zeit auch wieder ab. Der Effekt hält für rund 24 Stunden an. Sie können danach entscheiden, ob Ihnen der Look gefällt. Im Anschluss können wir mit echtem Lippenfiller arbeiten.

Die Wirkung von Hyaluronsäure als Lippenfiller

Hyaluronsäure ist der Standard für temporäre Lipenfiller. Sie ist gut verträglich, weil sie in unserem Körper natürlich vorkommt. Er baut sie nach dem Einsatz als Lippenfiller von selbst wieder ab. Die Säure gehört zum Bindegewebe und spielt eine Rolle beim Aufbau von Zellen. In Hautpflegeprodukten gehört sie zu den am häufigsten verwendeten Inhaltsstoffen. Auch in Cremes polstert sie die Haut optisch ein wenig auf, weil sie ihr hilft, das Wasser besser zu speichern. Für Lippenfiller ist sie daher das Mittel der Wahl. Wichtig zu wissen: Der Körper verstoffwechselt die Hyaluronsäure. Sie bleibt also nicht ewig in den Lippen enthalten. Dieser Anwendung stehen irreversible Lippenfiller gegenüber, die dauerhaft in den Lippen verbleiben. Wir raten dazu, diese erst anzuwenden, wenn Sie sich über Ihre Wunschlippen absolut im Klaren sind. Der Einsatz von Hyaluronsäure ist zumindest für Einsteigerinnen immer zuerst zu empfehlen. Sie erzeugt auf jeden Fall voluminöse Lippen, ist bewährt und gilt gesundheitlich als unbedenklich.

Lippenfiller spritzen lassen: Wie schmerzhaft ist die Behandlung?

Ohne Betäubung wäre die Behandlung schmerzhaft, weil die Lippen sehr viele Nerven haben – vielleicht mehr als jede andere Stelle unseres Körpers. Daher tragen wir vor der Behandlung eine Betäubungscreme auf. Auch eine Betäubungsspritze kommt infrage. Zudem ist dem Lippenfiller ein Betäubungsmittel beigemischt. Sie spüren daher während der Behandlung bis auf einen leichten Druck nichts. Nachdem die Wirkung der Betäubung nachlässt, müssen Sie mit gewissen Schmerzen rechnen. Diese setzen etwa drei Stunden nach unserer Behandlung ein. Sie sind durchaus zu ertragen, allerdings werden Sie die Lippen zunächst nicht wie gewohnt bewegen können. Essen und Sprechen sind aber möglich. Sie können unter anderem die Lippen nicht spitzen. Diese anfänglichen Beschwerden lassen dann sukzessive nach. Nach zwei bis spätestens drei Tagen verspüren Sie keinerlei „Nachwehen“ der Behandlung mehr.

Gibt es Risiken bei einer Behandlung mit Lippenfiller?

Da wir äusserst hygienisch vorgehen und nur sterile Instrumente verwenden, minimieren wir die Risiken und wurden noch nie mit ernsthaften Erkrankungen oder Entzündungen etc. konfrontiert. Dass die Lippen zunächst anschwellen, ist vollkommen normal. An der Einstichstelle kann sich ein kleiner blauer Fleck bilden, der alsbald verschwindet. Wir beraten Sie zur Nachsorge und bieten Ihnen auch diesbezügliche Termine an. Sollten Sie vermuten, dass Sie auf die Hyaluronsäure allergisch reagieren, was bei diesem körpereigenen Stoff nur sehr selten vorkommt, können wir vorab einen Patchtest auf Ihrem Unterarm durchführen. Damit stellen wir eine mögliche allergische Reaktion fest.

Wie lange hält der Lippenfiller?

Unsere Kundinnen aus Weinegg, Zollikon und Hirslanden melden sich frühestens nach sechs Monaten für eine Auffrischung. Häufig hält der Lippenfiller auch deutlich länger vor.

Scroll to top